top of page

Visa in Namibia

Du möchtest unbedingt nach Namibia auswandern und weißt nicht wie? Ich werde versuchen dir ein besseres Bild von der Visa Lage in Namibia zu geben und einige Tipps weiter, um dir den Prozess eventuell zu vereinfachen.

Zuallererst: Ich bin keine Expertin in diesem Bereich und ich spreche hier nur aus Erfahrung oder von Erfahrungen von Leuten die ich persönlich kenne.

Und wie du sicher schon ganz oft lesen musstest, es ist weiterhin nicht leicht ein Visum für Namibia zu erhalten.

Es gibt verschiedene Visaoptionen. Alle sind unterschiedlich und an verschiedene Bedingungen geknüpft, welche Dokumente du am ende brauchst bzw. wie gut deine Chancen stehen, ein Visum zu erhalten, sind ganz individuell.

Namibian Flag in the Wind

Arbeitsvisum

Wie der Name schon sagt, ist dieses Visum an eine bestimmte Arbeitsstelle gebunden. Das bedeutet, der Arbeitgeber muss beweisen können warum ausgerechnet du für diese Stelle angestellt wirst und warum kein Einheimischer/keine Einheimische diesen Job ausüben kann. Namibia hat eine sehr hohe Arbeitslosenquote und die Regierung versucht so, erst Einheimischen diese Jobs zu ermöglichen.

Die Anforderungen für dieses Visum können Online eingesehen werden.


Investorenvisum

Dieses Visum ist auch an bestimmte Anforderungen gebunden. Hauptsächlich bedeutet es mit diesem Visum Geld in das Land zu bringen und eine Firma zu eröffnen oder bestimmte Projekte mit einer bestimmten Summe zu unterstützen. Wie viel genau das sein soll, das kann keiner so wirklich sagen. Manchmal heißt es N$2,000,000, ich habe aber auch schon von N$20,000,000 gehört. Das kommt sicher auf viele Umstände an.

Ein Hauskauf ist dabei nicht Zielführend und wird am Ende gar nicht oder kaum als Investment von der Regierung gesehen.

Ein guter Ansprechpartner in diesen Fällen ist das Namibia Investment Promotion and Development board https://nipdb.com

Diese Organisation arbeitet eng mit der Regierung zusammen und liefert auch mehr Informationen zum Digital Nomad Visum das erst vor kurzem ermöglicht wurde!


Shareholdervisum

Es ist ein wenig wie das Investorenvisum, aber doch wieder anders. Shareholder bedeutet das man Anteile in einer Firma in Namibia besitzt und diese Firma nicht ohne den Antragssteller auskommt. Das muss auch bewiesen werden und es werden ganz viele Dokumente gefordert und Beweise damit nicht jeder einfach so sich in eine Firma einkauft, um ein Visum zu erhalten.


Domicile Visum

Das Domicile Visum erhält man durch eine Heirat mit einem/einer Einheimischen. Nach der Heirat kann man im Land bleiben und ist wie ein Staatsbürger. Man darf aber nicht wählen, sonst hat man die gleichen Rechte. Stößt jetzt aber etwas dem Partner zu muss man das Land innerhalb von 48-72 Stunden verlassen, da das Visum eben an den Ehepartner/-in gekoppelt ist.

Daher gibt es das Domicile Visum, man beantragt es, reicht alle erforderlichen Dokumente ein, zahlt seine jährliche Visagebühr und erhält dann das Visum für ein Jahr. Dieses muss dann jährlich erneuert werden.


Studenten Visum

Dazu kann ich auch gar nicht viel sagen, viele Universitäten und Hochschulen bieten Auslandssemester in Namibia an. Normalerweise kann euch eure eigene Uni oder die Universität hier in Windhoek helfen. Dieses Visum muss definitiv vor Einreise in Namibia beantragt und genehmigt sein.


Abschließend kann ich nur sagen, nimm dir einen Anwalt in diesem Gebiet. Ich werde hier niemanden empfehlen, weil ich bis heute noch keinen zuverlässigen Anwalt gefunden habe und auch von noch keinem gehört habe. Man muss sehr viel Eigeninitiative zeigen und jedem hinterherrennen, this is Africa.

Recherchiert gut, viele Informationen bekommt man nur vor Ort beim Ministry of Home Affairs oder eben bei Anwälten.

Lasst die Finger von dubiosen Angeboten, von Hintermännern die euch für N$17,000 das Visum ganz schnell in 2-4 Wochen besorgen können, ob das offiziell ist oder nicht, sei jetzt dahingestellt. Ich weiß das manche Leute wirklich alles dafür geben würden, um hier zu leben, sollte das aber herauskommen, dann hast du ganz schnell eine Einreisesperre von mindestens fünf Jahren. Ob du das riskieren möchtest, liegt ganz bei dir.

Ich weiß das Visa Thema ist heiß begehrt und ganz viele suchen nach Antworten auf ihre Fragen, und würden so gerne hier leben. Ich verstehe das auch total, aber wägt gut ab, ob sich ein Umzug wirklich für dich und deine Familie lohnt. Alle Ausgaben, die du mit dem Visum plus Umzug und eventuell Containerverschiffung aufbringen musst, sind wirklich kein Zuckerschlecken und bringen einen oft in die Verzweiflung.



314 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page